Besonderheiten

Die Schwefelquellen von Salvarola entspringen zwischen dem Präapenninischen Hügeln und dem Fluss Secchia. Der Thermalbetrieb entstand im Jahre 1884 und war bis zum ersten Weltkrieg der bedeutendste Kurort der Emiglia Romagna. Nach einer jahrzehntenlangen Pause wurde der Betrieb 1958 wieder aufgenommen. Das Kurareal umfasst insgesammt 10 ha. Es finden sich hier das Hotel „Salvarola Terme“ sowie verschiedene Einrichtungen, in denen die Kuren durchgeführt werden können. Eine Besonderheit dieser Therme ist die Weintherapie (vinoterapia), in der es um eine spezielle ästhetische Behandlung geht.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel in der Gegend um Cretone ist der Regionalpark der Monti Lucetili....
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu