Cervia

Nur wenige Kilometer von Ravenna entfernt, ist Cervia eines der größten und elegantesten Thermalzentren der Emilia Romagna. In der Antike noch als „Ficocle“ bekannt, wurde sie 709 zerstört und später auf den Salinen wieder gebaut. Spuren der Herrschaft Venedigs vom XIII bis zum XV Jh. finden sich in der Feierlichkeit des „Sposalizio del Mare“: seit dem Jahre 1000 wurde an Christi Himmelfahrt der Macht Venedigs übers Meer gedacht. Wegen der ungesunden Luft war Cervia ab dem XVI Jh. immer dünner besiedelt. Sie wurde nach einem Projekt von Bellardino Berti im Auftrag von Papst Innozenz XII zwischen 1697 und 1714 neu aufgebaut. 1882 entstand das erste Strandbad. Die touristische Entwicklung wurde auch durch die Entstehung von Milano Marittima jenseits der Salinen Kanäle im XX Jahrhundert gefördert.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Die Gegend um Otranto ist eine historisch interessante Gegend. Die Stadt wurde unter den Namen Hydruntum...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu