Besonderheiten

Grado ist nicht wirklich ein Thermalort – es erinnert eher an ein traditonelles Zentrum für Thalassotherapie, d.h. Wasser, Sand und Sonne. 1892 erhielt diese Stadt (obwohl schon seit längerem einer der Lieblings Aufenthalte der Habsburger) offiziele Anerkennung als Kurort durch einen kaiserlichen Bescheid. Die heutigen Meeresthermen sind mit dem Hauptstrand verbunden und haben ein Tennis-, ein Golfplatz und ein Fitnessparcour zu bieten. Der grosse „Parco Termale Acquatico“ besteht aus einem 1500 m² großen kurvenförmigen Becken mit Unterwassermassage, Sprungturm, Rutschen. Bars mit Service am Beckenrand dürfen natürlich nicht fehlen. Selbstverständlich sind auch Sauna, Solarium und ein Fitnesscenter vorhanden. Im Sommer gibt es spezielle Angebote für Kinder und es wird das Kino und der Konzertsaal geöffnet.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Der Regionalpark und die Abtei von Monti LucretiliDer Regionalpark von Monti Lucretili erstreckt seine...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu