Besonderheiten

Die Therme von Arta sind ein aus zwei miteinander verbundenen Strukturen bestehender Komplex: die erste Struktur wurde in den '60er Jahren vom Architekten Gino Valle aus Udine errichtet, der ein beeindruckendes, orientalisch anmutendes Gebäude geschaffen hat; die zweite wurde jüngst gebaut und liegt an der Straße nach Ravascletto. Rundherum befinden sich ein Park und mehrere Sportanlagen: ein Minigolf- und ein Tennisplatz, ein Fitnesscenter sowie ein Wassermassagebecken. Für die thermalen Behandlungen, seien es Trinkkuren, Bäder oder Fangokuren, wird das Wasser der nahen Pudia-Quelle verwendet. Der Name Pudia kommt vom lateinischen „putris“ und bedeutet „stinkend“ - wie schon erwähn, enthält dieses Wasser Schwefel. Dank ihrer Wellnessexperten können die Thermen zahlreiche Beautybehandlungen sowie fachliche Kompetenz im Fitnessbereich anbieten. Das Fitnesscenter ist voll ausgerüstet und mit Sauna, Step und Spinbikes bestückt. Das Wellness-Team organisiert gemeinsam mit den Hotels der Umgebung Entspannungs-Wochen.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Ein beliebtes Ausflugsziel in Bologna ist der Hügel San Luca und der sich darauf Befindende...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu