Aspio Terme

Im Landesinneren des Nationalparks „Monte Conero“, auf dem Hügel Camerano am Rande des gleichnamigen Baches gelegen, befindet sich Aspio Terme (Provinz Ancona). Eine Legende erzählt, dass Engel das Wasser mit Nährstoffen bereichert hätten, als die Mutter Gottes auf dem Weg nach Loreto war. In Camerano wurde der Barockmaler Carlo Maratta geboren, und besonders die Kirche San Francesco mit ihrem gotischen Portal ist sehenswert. In Osimu, das etwa 9 Kilometer von Camerano entfernt liegt, befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten: der romanisch-gotische Dom von San Leopardo sowie das Volkskundemuseum im Palazzo Campana.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Als Castrocaro Terme unter florentinischer Herrschaft stand, ließ hier Cosimo I. de’ Medici eine...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu