Acqui Terme

Acqui Terme war unter den Namen Aquae Statiellae eine wichtige römische Thermalstadt. Dies bezeugen nicht nur Ausgrabungen, welche Stadtreste ans Tageslicht brachten, sondern auch der imposante Aquädukt, der unter Kaiser Augustus in der Nähe der römischen Brücke über dem Fluss Bormida errichtet wurde. In der Zeit der Völkerwanderung wurde Acqui durch die barbarischen Invasionen völlig zerstört und erst um das Jahr 1000 wiedererrichtet. Einen beträchtlichen Aufschwung erfuhr der Ort unter der Herrschaft der Markgrafen von Montferrat und schließlich durch die Königsfamilie der Savoyen, die das Thermalzentrum errichten ließen. Zunächst wurde das Kurzentrum als Erholungsort für Kriegsverletzte konzipiert, bis es dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Beeindruckend in Acqui ist der Dom: ein Meisterstück der Romanik mit einem Marmorportal. Im Inneren befindet sich ein wertvolles Triptychon: Madonna mit Kind und Heiligen – ein Werk des spanischen Künstlers Bartolomé Bermejo (1430-1496).

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Sehenswert ist die unweit von San Gemini liegende Stadt Terni, die auch das „Manchester Italiens“...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu