Portoferraio

Der Name der Ortschaft Portoferraio birgt in sich das, was für die Etrusker und Römer die Insel Elba repräsentierte: Minen und Gießereien. Das Städtchen präsentiert sich in seiner Physiognomie des 16. Jahrhundert, umringt von der Stadtmauer die von Cosimo de Medici errichtet wurde. Bereits die Römer waren hier angesiedelt: Unter den Namen „Fabricia“ war Portoferraio ein wichtiger Hafen im Tyrrhenischen Meer. Über die Jahrhunderte hinweg war Portoferraio eine wichtigen Hafen- und Handelsstadt, einmal unter der Herrschaft der Langobarden und Byzantiner, ein hin und her zwischen Pisa und Florenz, Spanien, Frankreich und England. 1814 verbrachte Napoleon Bonaparte sein zehnmonatiges Exil, bevor er wieder nach Frankreich zog und die Herrschaft beanspruchte. Elba zählt heute zu den beliebtesten Ferien- und Kulturorte Italiens, reich an kulturellen und natürlichen Schätzen.

 

Die Thermen im Überblick

Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Die Quellen der Stura di Demonte entspringen auf dem Hügel Maddalena, am Übergang der Meeralpen hin zur...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu