Besonderheiten

Die Therme bedient sich der Quelle „Fonte di Venere“, die sich auf sandigen und trockenen Böden befindet. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung ist dieses Wasser obwohl schwefelhaltig als auch Trinkwasser geeignet. Der moderne Thermaltourismus in Terme Vigliatore beginnt mit dem Bau eines kleinen Kurzentrums im Jahre 1841. Nur wenige Jahrzehnte wurde dem Kurzentrum ein Hotel hinzugefügt, bis schließlich der gesamte Komplex renoviert und das „Grand Hotel delle Terme“ errichtet wurde.

 

Die Thermen im Überblick

Sardinien
Auch Jugendliche brauchen Erholung vom stressigen Alltag. Immer mehr Teenager verbringen deswegen...
Top 5 Hotel
     
    Favoriten
    Ihre bevorzugten Hotels
    Noch keine Favoriten.

    Sie k�nnen Hotels zu Ihren Favoriten hinzuf�gen, indem Sie auf den Link in der Hoteldetailseite klicken.
    Mister Schlau
    Wussten sie dass...
    ...Ein beleibtes Ausflugsziel unweit von Venturina entfernt, ist der Freizeit- und Kulturpark „Val di...
    ganzen Tip anzeigen

     
    Therme des Monats
    Empfehlung des Monats
    mehr dazu
    Top Hotel
    Die besten Hotels auf einem Blick
    mehr dazu
    Angebot Last Minute
    Hier finden Sie aktuelle Angebote
    mehr dazu
    Thermentipp
    Diese Thermen möchten wir Ihnen ans Herz legen
    mehr dazu